TopLyo® Vials

Die Gefriertrocknung ist ein wesentlicher Prozess in der biopharmazeutischen Industrie, der die Markteinführungszeit eines Medikaments beschleunigt und die Haltbarkeitsstabilität erhöht. Die Lyophilisierung kann jedoch zum Beschlagen des Glasbehälters führen, was zu Problemen in der entscheidenden Prüfphase der Arzneimittelherstellung führen kann.

SCHOTT TopLyo® Vials verfügen über eine chemisch einheitliche hydrophobe Beschichtung, die zu einer geringeren Schleierbildung während des Lyophilisationsprozesses sowie zu einer geringeren Zerstörung des Lyokuchens führt. Dies verbessert die Effizienz der automatisierten Inspektion und führt zu einer höheren Patientensicherheit. Darüber hinaus bietet TopLyo® nach der Rekonstitution reduzierte Medikamentenrestvolumina und eine höhere Dosiergenauigkeit.

 

SCHOTT TopLyo® Vials sind auch in steriler und gebrauchsfertiger RTU-Ausführung verfügbar. Nehmen Sie bei Bedarf Kontakt mit uns auf.

 

  • Chemisch gleichförmig: (Si-O-C-H hydrophobe Beschichtung)

  • Schichtdicke: ~ 40 nm

  • Unporöse, kovalente Bindung zwischen Glasmatrix und Beschichtung

  • Verarbeitbarkeit gleicht unbeschichteten Typ-I-Glasfläschchen

  • Kostenreduzierung aufgrund der verringerten Überfüllung - bei geringerem Restvolumen

  • Reduzierung des Glasbruchs durch eine verfeinerte Geometrie

  • Vermeidung von Lyokuchen-Störung und Seitenwandbeschlag für eine verbesserte automatisierte Inspektion

  • Lyokuchen-Stabilität während des Transports

  • Reduzierung der Proteinaggregation im Vergleich zu silikonisierten Glasfläschchen

2R, 6R, 8R, 10R, 15R, 20R und 50R ISO-Formate. Kundenspezifische Anpassungen sind auf Anfrage möglich.

 

Mehr erfahren?

Möchten Sie mehr über die Produkte von SCHOTT AG erfahren oder haben Sie Fragen? Sie benötigen ein individuelles Angebot oder Informationen zu Bestell-, Liefer- und Zahlungskonditionen? Kontaktieren Sie uns per Telefon, Email oder Live-Chat.